Unser Gesellschafter und Managementsystemexperte – Uwe Rühl

08 Feb

  • in Unkategorisiert
  • von
  • 0

Sie sind Senior Berater, Managementsystemexperte und Gesellschafter der RUCON Gruppe. Mit welchen Projekten beschäftigen Sie sich aktuell?

Operativ beschäftigen mich derzeit recht stark die Einführung von Informationssicherheitsmanagementsystemen vor allem im internationalen Konzernumfeld. Das ist besonders spannend, da die Frage immer ist, wie man geschickt ein Managementsystem ausrollt und nach und nach den Geltungsbereich der Zertifizierungen erweitert. Dazu nutzen wir vor allem den Ansatz von sogenannten Multi-Site-Zertifizierungen nach den IAF-Regeln. Noch mehr Spaß kommt dazu, wenn sogenannte sektorspezifische Aspekte dazu kommen, also themenbezogene Controls. Das Jonglieren mit den unterschiedlichen Anwendungsbereichen und dem Management der Controls mach unglaublich Spaß – auch wenn das nicht jeder auf Anhieb nachvollziehen kann *grins*.

Dann merken wir, dass das Thema Business Continuity Management stark anzieht. Immer mehr Unternehmen fragen danach, wie sie generell ihre Geschäftsprozesse stärker gegen disruptive Einflüsse schützen können, um solche Ereignisse gut zu überstehen. Häufig haben diese Unternehmen schon ein Informationssicherheitsmanagementsystem und haben da „Blut geleckt“ und möchten ihre Prozesse weiter absichern. Die Integration in ein gemeinsames Managementsystem für Informationssicherheit und Business-Continuity ist dabei immer eine große Chance, die wir mit unseren Kunden gerne ergreifen.

Das dritte Thema, das mich stark umtreibt, ist GDPR oder die EU-Datenschutzgrundverordnung. Nicht, dass ich mich um das Thema generell gerissen hätte, aber wir haben in der Normenwelt sehr gute und wirksame Ansätze für den Aufbau von Datenschutzmanagementsystemen entdeckt, die wir mit unseren Kunden umsetzen. Dabei ist sowohl die Erweiterung eines vorhandenen ISMS zu einem IS-DS-MS, als auch die Einführung von „Solo“-Datenschutzmanagementsystemen spannend. In dem Thema bin ich derzeit auch im Normenwesen eingespannt, wir erarbeiten mit Austrian Standards eine Datenschutzmanagementsystemnorm, als auch in der Schulung von Zertifizierungsstellen für das Thema Datenschutzmanagementsysteme. Da zahlt sich aus, dass ich seit 2011 regelmäßig in dem Thema unterwegs war.

Wenn Sie die Vorteile der RUCON Gruppe als Dienstleister beschreiben, welche fallen Ihnen dazu spontan ein?

Die RUCON Gruppe hat sich hochgradig spezialisiert auf alle Themen rund um Organizational Resilience. Das heißt, es geht um die Überlebensfähigkeit, aber auch die nötige Anpassungsfähigkeit unserer Kunden. Was uns hier ausmacht ist, dass wir mit Herzblut und Überzeugung an die Themenfelder herangehen. Unser Team hat dabei wertvolle Erfahrungen, auch aus vorhergehenden Tätigkeiten. Von Polizist, über Rettungsdienst, Bundeswehr bis zur Tätigkeit in Notrufleitstellen – da ist alles dabei. Wir reden also nicht nur darüber, wir haben an unterschiedlichsten Stellen schon für Resilience eingestanden. Diese Spezialisierung lässt uns auch international sehr viel unterwegs sein, was auch hier unglaublich viele Eindrücke und Erfahrungswerte in unsere Beratungsleistung einbringen lässt. War das spontan genug?

Und welche Pluspunkte zeichnen die RUCON Gruppe Ihrer Meinung nach als Arbeitgeber aus?

Genau durch das Team ist die RUCON Gruppe kein Arbeitgeber wie andere. Jede und Jeder hat ein Erfahrungsfeld, Stärken die ins Team eingebracht werden. Wir „klopfen“ unsere Kolleginnen und Kollegen nicht so lange in eine Form bis es passt, sondern binden jeden voll mit ein. Das Team entwickelt sich also um seine Mitglieder herum. Das gibt unglaublich viele Gestaltungsmöglichkeiten für jeden und bleibt wahnsinnig ehrlich und authentisch.

Was war bisher Ihr größter Erfolg im Unternehmen?

Für mich persönlich ist es der Weg vom Einzelunternehmen, aus dem alles losging bis zum heutigen Tag. Beim letzten Teammeeting den Blick schweifen zu lassen und zu sehen, welche tollen Erfahrungen, welches geballte Wissen, welche Bandbreite im Team ist: das macht mich wahnsinnig stolz! Das merken unsere Kunden und arbeiten gerne mit uns zusammen. Das würde ich als den größten Erfolg sehen. Und wir sind hier noch lange nicht am Ende der Entwicklung!

„Seien Sie sicher“ ist das Motto der RUCON Gruppe. Warum ist der Satz mehr als nur ein Marketingspruch?

Wir wollen mit dem Slogan ein Angebot an unsere Kunden machen: „Seien Sie sicher.“ Ist unser Angebot, Resilience mit unseren Kunden zu erreichen. Das ist einmal die Fähigkeit, disruptive Ereignisse gut zu überstehen und zu überleben, andererseits aber flexibel und anpassungsfähig als Organisation zu sein um langfristig existieren zu können. „Seien Sie sicher.“ ist dabei bewusst mit Punkt und nicht mit Ausrufezeichen geschrieben, weil wir niemanden „Sicherheit“ versprechen. Dafür ist die Welt viel zu komplex und zu unsicher.  Aber wir gehen mit unseren Kunden gemeinsam diesen Weg. Wir sehen uns als langfristiger Begleiter, als Sparringspartner, was sich zum Beispiel auch an unserem MSaaS-Produkt zeigt.

 

Teilen Sie diesen Eintrag.
Share on twitter
Share on google
Send contact request
Share on Xing
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.