Unterstützung

Verjüngungskur fürs Management – Das „Schattenkabinett“

Wer kennt es nicht? Man kommt mit einem Thema irgendwie nicht weiter, dreht sich im Kreis oder produziert immer wieder ähnliche Ergebnisse? Doch wie kann dieser Teufelskreis durchbrochen werden? Eine Möglichkeit ist die Idee von Jim Collins aus seinem Buch „Good to great (2001). Er nennt das Ganze ein „Good-to-Great-Council“. Wir bevorzugen den Begriff „Schattenkabinett“. Worum es sich dabei handelt und wie es hilft aus einem begrenzten Denken auszubrechen?

Zeigen wir Ihnen hier!

Funktion eines Schattenkabinetts

Bei einem Schattenkabinett handelt es sich um 5 bis maximal 12 Personen, die in der Organisation ein permanentes Komitee bilden. Dieses Komitee ist natürlich nicht in der Linienfunktion angesiedelt, sondern als Stabstelle. Die Aufgabe dieser Personen ist es, zu bestimmten Themen ihren Input, also Gedanken, Meinungen, kritischen Fragen und Ideen mit einzubringen. Das Ziel ist es dabei, „out of the box“ zu denken und neue Einsichten zu gewinnen.

Dabei geht es nicht darum, einen Konsens zu erlangen. Im Gegenteil: hier bringt Reibung neue Ideen hervor. Damit das auch zu praxistauglichen Ideen führt, ist es wichtig die Ergebnisse offen, aber kritisch zu reflektieren und auf dieser Basis intelligente Entscheidungen zu treffen.

Lassen Sie sich auch auf ungewöhnliche Ideen ein!

Wie wählt man ein Schattenkabinett aus?

Bei der Auswahl der Personen für ein Schattenkabinett sollte man sich folgende Fragen stellen:

  • Zu welchem Thema benötige ich eine andere Sichtweise?
  • Wer verfügt auf diesem Gebiet Erfahrung?
  • Wie tief sind diese Personen in das Thema verwickelt?
    (Manchmal ist es sinnvoller, keine Fachexperten als Gegenpol zu haben)
  • Welche Eigeninteressen verfolgen diese Personen?
    (Eine gewisse Unabhängigkeit ist von Vorteil, damit die Ergebnisse nicht gezielt für den eigenen Vorteil beeinflusst werden)
  • Können Sie sich auf die Personen verlassen?
    (Sowohl was die zeitliche Verfügbarkeit als auch die Vertraulichkeit angeht?)
  • Besteht eine Grund-Kompatibilität der Mitglieder mit dem operativen Team aus dem Unternehmen?
    (Ja, eine gewisse Reibung ist von Vorteil. Aber sie sollte nicht die grundsätzliche Zusammenarbeit behindern)

 

Manchmal finden Sie Mitglieder für das Schattenkabinett auch bewusst außerhalb Ihres Unternehmens. Sie sollten auch auf Diversität achten, z.B. eine andere Alterstruktur, kulturelle Hintergründe, andere Branchenerfahrungen usw.

Mögliche Themen und Mitglieder eines Schattenkabinetts

Produktentwicklung

Gerade in diesem Bereich ist es von Vorteil verschiedene Sichtweisen einzunehmen, um neue und kreative Ideen zu entwickeln. Natürlich ist aber genau dieser Bereich auch äußerst sensibel, was die Vertraulichkeit angeht. Überlegen Sie deshalb gut, wem Sie Einblicke gewähren. Die Zusammenstellung des Schattenkabinetts hängt stark von dem Produkt oder den Ideen ab, welche entwickelt werde. Am besten eignen sich natürlich Kandidaten aus der angepeilten Zielgruppe.

 

Marketing

Gerade das Thema Online-Marketing ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Doch sind Sie auf dem Laufenden, welche Möglichkeiten es hier alles gibt und wie diese am effektivsten einzusetzen sind? Natürlich können Sie für jeden Bereich eine Agentur beschäftigen. Oder Sie holen sich Unterstützung bei der Generation, die mit diesen Themen ganz natürlich umgeht? Wie wäre es mit einem Schattenkabinett bestehend aus Studenten der Medienwissenschaften/Marketing und Influencern. Der Vorteil: gerade junge Menschen denken oft sehr pragmatisch und versuchen mit einfachen Mitteln viel zu erreichen, ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Profitieren Sie von dieser Kreativität. Vor allem, wenn ihre Zielgruppe die junge Generation ist, können Sie die geplanten Maßnahmen von diesem Schattenkabinett „challengen“ lassen.

 

Kundenservice

Sie möchten einen exzellenten Kundenservice bieten und haben schon sämtliche Informationen aus Newslettern, Seminaren und Tutorials gesammelt? Was halten Sie davon noch eine andere Quelle mit einzubeziehen? Die Generation 70+ hat im Großen und Ganzen ein etwas anderes Verständnis von Kundenservice als es heutzutage üblich ist. Nutzen Sie diese Erfahrung und dieses Wissen! Gerade zwei sehr gegenläufige Meinungen können zu kreativen Ansätzen führen.

Sie haben Anmerkungen oder Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Treten sie jetzt mit uns in Kontakt

Wir freuen uns von Ihnen zu hören
  • Sie möchten zurückgerufen werden?

Vielen Dank.

Ihre Nachricht wurde an uns übermittelt.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Wir melden uns binnen 24h bei Ihnen.
Werktags zw. 9 – 17 Uhr.