Fake News, Infodemie, alternative Fakten und Social Media-Hygiene

06 Feb

  • in Archiv
  • von
  • 0

Ein passenderes Wort als „Infodemie“ hätte die WHO nicht finden können. In der Welt des Internets kursieren auf den unterschiedlichsten Kanälen eine Vielzahl von Meldungen mit falschen Informationen rund um das neue Coronavirus. Die faz.net schreibt am Montag, 03.02.2020, dazu: “Fehlerhafte Empfehlungen zu Medikamenten oder Vorsorgemaßnahmen gegen das Virus könnten gesundheitsgefährdend sein”, sagte der Generaldirektor zum Auftakt der Tagung des WHO-Exekutivrats. Mitarbeiter der Organisation arbeiteten 24 Stunden, um die am meisten verbreiteten Gerüchte im Internet ausfindig zu machen und dagegen vorzugehen. „Es ist schwierig, Fake News zu erkennen“, sagt Markus Mingers von der Kanzlei Mingers & Kreuzer. Der Rechtsanwalt, der unter anderem im Bereich Gesellschafts- und Allgemeines Zivilrecht tätig ist, hat sich auch mit juristischen Fragen zu Fake News beschäftigt“.1

Fake News sind einfach gesagt Falschmeldungen. Sie verbreiten sich rasant schnell im Internet, wohl schneller als manche seriöse Meldung. Sie werden oft einfach geteilt und geliked und tauchen sogar nach Jahren wieder auf. Hier heißt es für sich selbst, aber auch sein Umfeld, zu sensibilisieren, Berichte, Bilder usw. genau anzuschauen, zu lesen und zu hinterfragen, ob an der Sache wirklich etwas dran ist.

Fake News / Falschmeldungen / Manipulationen / Lügen / Gerüchte sind aber kein neues Thema. Nur durch die globale Vernetzung verbreiten sie sich schneller und erreichen eine viel größere Anzahl an Menschen. Und emotionalisierte Inhalte sind der Treibstoff für die Verbreitung solcher Inhalte.

Im aktuellen Fall des Coronavirus hat die WHO eine Informationskampagne auf den Social Media-Kanälen gestartet. Hier werden vor allem Fragen beantwortet und aktuelle Informationen mitgeteilt.

Auch die „alternativen Fakten“, wahrheitsverkennende Informationen, haben in unseren Alltag Einzug gehalten. „Alternative Fakten“ – zwei Begriffe die sich durch ihre Bedeutung schon voneinander abstoßen, wie zwei Magneten. Ein Fakt, ist ein Fakt. Zu ihm gibt es keine Alternative. Wie meinte schon Pippi Langstrumpf: „Ich mach mir die Welt, wiedewiede wie sie mir gefällt.“

Was können wir für uns als Erkenntnisse mitnehmen?

Das wir uns wieder die Zeit nehmen, genauer hinzuschauen – zu hinterfragen – kritisch nachdenken, nur so können wir uns selbst ein Bild zu den Themen machen und uns so eine solide, auf Wissen basierte, Meinung bilden.

Bezogen auf unsere Social Media-Welt, müssen wir uns bewusst vorab überlegen, was ich wann und wie posten oder liken möchte. Was können wir sonst noch tun? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre Altlasten im Netz auszumisten? Betreiben Sie Social Media-Hygiene? Machen Sie sich, vielleicht wie ein Krankenhaus, einen Hygiene- Plan. Woran sollten Sie dabei denken? Facebook, Instagram, Twitter aber auch Google-Timelines aufräumen, säubern und löschen. Aber auch auf Xing und LinkedIn, in Blogs und Foren können sich Informationen über Sie angesammelt haben. Nutzen Sie die Chance, wenn Sie einmal beim Aufräumen sind, lang vernachlässigte Einstellungen nach zu justieren.

Behalten Sie stets selbst die Kontrolle über Ihr Erscheinungsbild im Netz. Dank der DSGVO haben Sie auch „das Recht auf Vergessen(werden)“. Gemäß Artikel 17 DSGVO genießen Sie das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Rechtlich beruht die Datenverarbeitung Ihrer Social-Media-Inhalte in aller Regel auf Ihrer Einwilligung. Und diese dürfen Sie jederzeit zurückziehen. Dann muss das soziale Netzwerk die Daten zeitnah und restlos löschen.

 

Wollen Sie mit Ihrem Unternehmen oder in dem Unternehmen, in dem Sie arbeiten, in Sachen Datenschutz auf Nummer sicher gehen? Dann ist die RUCON Group genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Unser Datenschutz-Check-up zeigt Ihnen, wo mögliche Risiken bestehen und hilft Ihnen ein solides Datenschutzmanagement zu betreiben.

 

Datenschutz-Check-Up

 

Urheber: DAPA Image auf Canva

 

 

 

https://www.heise.de/ct/artikel/Social-Media-Hygiene-Reinigen-Sie-Ihre-Timelines-4646966.html?xing_share=news

https://www.pressesprecher.com/nachrichten/coronavirus-kampf-gegen-fake-news-betrug-panik-1128555268

https://www.zeit.de/thema/fake-news

https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-china-who-1.4782487?xing_share=news

https://www.swr3.de/aktuell/Achtung-DAS-sind-Fake-News/-/id=4382120/did=4840638/1x5o4tu/index.html

https://www.heise.de/thema/Fake-News

1 https://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/who-spricht-bei-coronavirus-von-infodemie-16614990.amp.html?xing_share=news

https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-china-who-1.4782487?xing_share=news

https://www.sueddeutsche.de/kultur/unwort-des-jahres-alternative-fakten-kuendigt-den-gesellschaftsvertrag-1.3827379

https://de.wikipedia.org/wiki/Fake_News

Share on Xing
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.