Informationssicherheit – oft unterschätzt und doch so wichtig

16 Jan

  • in ISMS
  • von
  • 0

„Wie konnte das passieren? Dieses Ereignis wird unseren Untergang bedeuten!“ tobt Herr Mustermann, Geschäftsführer des mittelständischen Maschinenbauunternehmen „Mustermann & Söhne“ als sein IT-Leiter, Herr Meier, ihm die Nachricht überbringt, vor der er sich schon den ganzen Morgen gefürchtet hat. „Das ist ein rabenschwarzer Tag für unser Unternehmen“, schimpft er weiter. Herr Meier muss seinem Chef gerade kleinlaut den Verlust wichtiger Patentunterlagen und Baupläne der neuen Maschinentechnologie beichten. Damit wären sie Marktführer gewesen, kurz vor dem Sprung nach ganz oben. Jetzt hielt die Konkurrenz die geheimen Informationen in ihren Händen. Sie wussten alles, kannten mit diesen Daten jede Neuerung, jedes Detail, jede Schraube. Ein Informationsgau für das Familienunternehmen. Verursacht durch unzureichende Sicherheitsmaßnahmen und einen langjährigen Mitarbeiter, der die Daten in seinen Besitz brachte. Schnell und leise. Kopiert mit einem USB-Stick für rund 5 Euro.

Dies ist nur eins von vielen Beispielen, wie schnell Informationen abhanden kommen können. Informationssicherheit ist ein sehr weit gefächertes Thema und betrifft alle Bereiche, Ressourcen und Komponenten eines Unternehmens. Dabei ist es egal, wie groß Ihr Unternehmen ist. Es gibt Normen und Gesetze, die eingehalten werden müssen und es gibt die technischen Mittel und Geräte, die richtig eingesetzt und gepflegt werden wollen.

Zusammenfassend bedeutet Informationssicherheit immer: Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität von Informationen sicherzustellen. In der heutigen Zeit stehen dabei meist digitale Daten, Datenträger, Rechner und Netzwerke im Vordergrund. Aber auch Ihre Mitarbeiter, Kollegen und Dienstleister sind Informationsträger. Und nicht zu vergessen, viele Informationen werden auch weiterhin auf Papier gespeichert. Im Zentrum der Informationssicherheit stehen aber auch alle Themen der Computer- und Netzwerksicherheit sowie des Datenschutzes.

Um hier eine einheitliche und umfassende Basis für die tägliche Arbeit zu bekommen, orientieren Sie sich am Besten an der auch international gültigen Normenreihe ISO/IEC 27000.

Um all diesen Gefahren vorzubeugen und auf möglich denkbare Szenarien vorbereitet zu sein, empfehlen wir Ihnen den Aufbau eines Informationssicherheits-Managementsystems – eines ISMS. Denn – Kein Unternehmen kann es sich leisten, die Werte seiner Informationen und deren Schutz zu vernachlässigen.

Wir lassen Sie mit all diesen Themen nicht allein. Wollen Sie mit Ihrem Unternehmen oder in dem Unternehmen, in dem Sie arbeiten, auf Nummer sicher gehen? Dann ist die RUCON Group genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Egal, ob Sie Unterstützung für Ihre Managementsysteme brauchen oder Sie auf der Suche nach den richtigen Vorlagen sind.

Sie möchten ein ISMS aufbauen, haben aber keine Lust das Rad neu zu erfinden und sich das notwendige Wissen mühsam zusammenzusuchen? Unser Basispaket bietet ihnen einen optimalen Start, um ein individuelles und auf Ihre Bedürfnisse angepasstes ISMS aufzubauen.

Basispaket ISMS

 

Urheberrecht: DAPA Image auf Canva

Share on Xing
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.