Nach der it-sa 2017 ist vor der it-sa 2018

13 Okt

  • in DSMS
  • von
  • 0

Die größte Messe Europas im Bereich IT-Security, die it-sa 2017, ist vorbei. Und schon gibt es Ideen für das nächste Jahr. Was soll anders, besser werden. Aber das sind Zukunftspläne. Jetzt erstmal ein Bericht über die letzten 3 Tage.

Die it-sa in diesem Jahr stand ganz im Zeichen des Datenschutzes. Die EU-DSGVO tritt im Mai 2018 in Kraft und schon heute gibt es viele Lösungsansätze, wie Unternehmen damit umgehen können. Unser geschäftsführender Gesellschafter Uwe Rühl hat seine Ansätze zum Thema „GDPR-konformes Datenschutzmanagement: Wie gelingt die Integration in ein etabliertes ISMS?“ beim it-sa Congress im Raum Nizza, im „Forum Rot“ in Halle 9 und bei uns am Stand 9-234 dargelegt.

Uwe Rühl hat aufgezeigt, wie die Welt der Normen dafür genutzt werden kann, um die Anforderungen an den Datenschutz gerecht zu werden. „Je mehr Normen umso mehr Spaß“, hörte man Uwe Rühl in seinen Vorträgen oft sagen, da es gerade im Bereich Datenschutz eine Menge Normen gibt, die herangezogen werden können. Dabei gilt es herauszufiltern, welche Punkte wichtig und notwendig sind. Das hat er in seinen Vorträgen eindrucksvoll dargestellt und dafür viel positive Kritik bekommen.

Weiterbildungen im Bereich Datenschutz im Zusammenspiel mit ISO-Normen gibt es ab Dezember 2017 bei qSkills. Der 3-tägige Kurs „Aufbau eines Datenschutz-Management-Systems nach EUDSGVO – Vorschriften erfüllen, systematisch umsetzen und überwachen“ findet in Nürnberg statt, kann genauso als In-House-Kurs in Ihrem Unternehmen gebucht werden.
Wir danken allen Besuchern für die Gespräche und das Interesse, es hat viel Spaß gemacht!

Share on Xing
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.