ORGANIZATIONAL RESILIENCE MANAGEMENT SYSTEM – TEIL 6 VON UWE RÜHL

29 Mai

  • in ORMS
  • von
  • 0

Wir haben in den letzten Beiträgen Organizational Resilience definiert. Es geht nicht um die eine wissenschaftlich korrekte Definition, sondern eine den jeweiligen Umständen angemessene. Dabei haben wir erkannt, dass es Resilienz-Zustände gibt, die im Vorfeld weitgehend planbar sind (Bounce Back). Und es gibt offene Zustände, also das kontinuierliche Verfolgen eines sich ständig verändernden resilienten Wunschzustandes für das Unternehmen.

Ein Organizational Resilience Management System muss also in der Lage sein, beide Ansätze und mögliche Mischzustände zu erreichen. Das führt uns zu der Frage, was ein Management System eigentlich ist und wie wir es verstehen wollen.

In der Praxis gibt es viele unterschiedliche Interpretationen und Missverständnisse. Da gibt es die einen, die hinter jedem System natürlich ein IT-System vermuten. Es macht natürlich Sinn, ein Managementsystem auch durch IT-Systeme sinnvoll zu unterstützen. Aber unser Verständnis eines Managementsystems geht in eine andere Richtung. Lassen wir die Normenwelt kurz zur Sprache kommen.

DIN EN ISO 9001:2015, 3.5.3 definiert ein Managementsystem als einen „Satz zusammenhängender oder  sich gegenseitig beeinflussender Elemente einer Organisation, um Politiken, Ziele und Prozesse zum Erreichen dieser Ziele festzulegen“.

Es geht im Kern darum, dass eine Organisation systematisch seine Ziele erreichen kann. Alle Tätigkeiten, Analysen, Bewertungen und Entscheidungen, die dazu nötig sind, Prozesse, Zuständigkeiten und Kompetenzen werden in einem Managementsystem zusammengefasst. Vergleichen wir das mit der Crew eines Flugzeuges oder eines Schiffes: die Planung der Route zum Ziel, die Betankung abhängig von Wetter und Beladung, die Qualifikation der Crew für den Auftrag – das alles sind Bestandteile eines Managementsystems.

Ein Managementsystem ist also etwas überaus Nützliches, Wichtiges – ja, sogar Unentbehrliches für ein Unternehmen. Und die Behauptung sei hier erlaubt: JEDES Unternehmen hat ein Managementsystem, so bewusst und systematisch oder unbewusst und chaotisch es auch sein mag.

In der nächsten Folge wollen wir tiefer einsteigen und den Rahmen für ein Organizational Resilience Management System legen.

 

Sie mir bitte Ihre Fragen, Anregungen, Gedanken dazu.

 

[email protected]

 

Unternehmerische Resilienz – Das Buch

 

Ihr Uwe Rühl

 

 

Urheber: Michail_Petrov-96 von Getty Image Pro auf Canva[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Share on Xing
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.