ORGANIZATIONAL RESILIENCE MANAGEMENT SYSTEM – Teil 35

12 Jan

  • in ORMS
  • von
  • 0

Immun gegen Korruption – Anti-Bribary

„Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft.“ „Eine Hand wäscht die andere.“ Oder: „Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.“  Viele unserer Sprichwörter beschäftigen sich mit dem Umstand, dass wir Menschen tief in unserem Inneren auf Ausgleich und Anerkennung aus sind. Auf Tauschgeschäfte, auf einen Gefallen. Gastgeschenke sind eine schöne Geste in vielen Kulturen.

Dieses zutiefst menschliche Bedürfnis kann für Unternehmen aber schnell ein Fallstrick sein. Wenn ein Geschenk einen Gefallen auslösen soll. Wenn wir Entscheidungen „beschleunigen“ wollen. Hierin liegt auch eine der Ursachen, für Ungerechtigkeit und Ungleichheit. Um einen lukrativen Auftrag an Land zu ziehen werden teure Einladungen ausgesprochen, oder Gefallen „organisiert“ für Personen, die uns einen Vorteil verschaffen können.

Was verlockend klingt und kurzfristig vielleicht Vorteile für das Unternehmen einbringt, kann mittel- bis langfristig enorme negative Auswirkungen haben. Irgendwann kommt die Wahrheit ans Licht und ein Imageschaden ist da. Ja, rechtliche Konsequenzen drohen. Die kleine Anerkennung, die Höflichkeit bildet oft einen nur sehr schmalen Grat zur Bestechung oder Vorteilsnahme.

Die Vereinten Nationen haben 17 Entwicklungsziele für Nachhaltigkeit definiert, die unter anderem auf ein langfristig gesundes Miteinander, Fairness und verantwortungsvolles wirtschaftliches Handeln abzielen. Ein Unternehmen, das seine eigene Überlebens- und Zukunftsfähigkeit stärken will, sollte deshalb darauf achten, seine eigenen Geschäftspraktiken regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen.

Ist der Umgang mit Entscheidern bei Kunden, aber auch Lieferanten und Behördenvertretern fair und angemessen? Unternehmerische Resilienz trägt immer aktiv auch zur Gesellschaftlichen Resilienz bei. Deshalb ist es wichtig, auf genau dieses gesunde Miteinander zu achten. Geschäftspartner, die fair miteinander umgehen, dürfen natürlich gemeinsame Geschäftsessen haben. Es darf auch kleine Anerkennungen geben. Aber diese sollen immer so gestaltet sein, dass damit kein Druck auf der anderen Seite ausgeübt wird. Im Idealfall beruhen Sie auf Gegenseitigkeit. Und sie achten stets den Rahmen des gesetzlich erlaubten.

Ergänzen Sie Ihr ORMS um Maßnahmen eines Anti-Bribery-Management-Systems nach ISO 37001. Klare Freigabegrenzen, Mehr-Augen-Prinzipien und Whistleblowing-Prozesse unterstützen faire Geschäftspraktiken.

 

Für #surviveANDprosper.

Mich interessiert Ihre Meinung dazu: diskutieren Sie gerne mit!

 

Schreiben Sie mir bitte Ihre Fragen, Anregungen und  Gedanken dazu.

 

[email protected]

Unternehmerische Resilienz – Das Buch

 

Ihr Uwe Rühl

 

 

 

Urheber: Michail_Petrov-96 von Getty Image Pro auf Canva

Share on Xing
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.