ORGANIZATIONAL RESILIENCE MANAGEMENT SYSTEM – Teil 49

20 Apr

  • in ORMS
  • von
  • 0

Gartner Studie zu Organizational Resilience

 

Am 4. Januar 2021 hat Gartner eine Studie zum aktuellen Stand und zur Entwicklung von Organizational Resilience veröffentlicht. Diese sagt eine deutlich steigende Bedeutung von Organizational Resilience voraus. Getrieben durch Einflüsse wie Cyber-Kriminalität, Klimawandel, aber auch die aktuelle Coronavirus-Pandemie. Als Grundlage wurden unter anderem Daten des World Economic Forum verwendet.

Die Kernergebnisse der Studie zeigen auf, dass die Komplexität der Bedrohungslandkarte für Unternehmen steigen wird. Nicht nur die Pandemie ist dafür ein Treiber, sondern auch die zunehmende Geschwindigkeit der digitalen Transformation, die Unternehmen für neue und zusätzliche Bedrohungsszenarien empfänglich macht. Die Autoren der Studie empfehlen deshalb, dass Business Continuity und Cyber-Security noch enger zusammenarbeiten sollten.

Insbesondere sollten Unternehmen einerseits mehr Gewicht auf das Continuity-Management von Betriebsprozessen legen und gleichzeitig einen stärkeren Fokus auf die laufende Überwachung von Bedrohungen, um die aktuellen Entwicklungen schnellstmöglich zu erkennen.

Auch Entscheidungs-Trends wurden abgefragt. Von 290 befragten Personen sagten 27 % aus, dass sie künftig ein stärkeres Gewicht auf Operational Resilience und weitere 25 % auf ein Business Model Resilience legen wollen. Diese Entwicklung führt im Lauf der Zeit dazu, die Resilienz der gesamten Organisation integriert zu betrachten.

Lassen Sie mich ein Ergebnis besonders hervorheben. In Silos betriebenes Management von Informationssicherheit, physischer Sicherheit, Supply Chain Security, Datenschutz und unterschiedlichen Aspekten von Operational und Business Continuity lassen laut Autoren die Verwundbarkeit einer Organisation ansteigen. Integrierte Ansätze sind nötig, um mit gezielten Strategien die Resilienz des Unternehmens zu erhöhen.

Die Studie insgesamt zeigt einige interessante Tendenzen auf. Insbesondere ein steigendes Interesse an Business Continuity Management und die Notwendigkeit für ein umfassendes Threat Monitoring (Bedrohungsmanagement) durch Unternehmen. Auch wenn die Autoren ein Organizational Resilience Management System nicht explizit erwähnen, so lassen sich die meisten der Empfehlungen durch ein solches verfolgen und erreichen.

Die wesentlichen Ergebnisse zielen darauf ab, eine gemeinsame Managementsystem-Basis für die Überlebens- und Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens zu betreiben.

Für Ihr #surviveANDprosper!

Mich interessiert Ihre Meinung dazu: diskutieren Sie gerne mit!

 

Schreiben Sie mir gern Ihre Fragen, Anregungen und  Gedanken dazu.

 

[email protected]

Unternehmerische Resilienz – Das Buch

 

Ihr Uwe Rühl

 

 

 

Urheber: Michail_Petrov-96 von Getty Image Pro auf Canva

Quelle: Gartner.com – Predicts 2021: Organizational Resilience, published 4 January 2021; abgerufen unter https://www.gartner.com/doc/reprints?id=1-255A3UM3&ct=210203&st=sb, zuletzt am 16.04.2021

Share on Xing
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.