ORGANIZATIONAL RESILIENCE MANAGEMENT SYSTEM – Teil 52

11 Mai

  • in ORMS
  • von
  • 0

Infinite Mindset

 

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen ein Buch besonders ans Herz legen, das einen wesentlichen Aspekt von #surviveANDprosper behandelt. Das Buch „The Infinite Game“ von Simon Sinek beschreibt sehr inspirierend, weshalb sich viele Unternehmen schwer tun mit Organizational Resilience. Zudem habe ich dort die aus meiner Sicht packendste Definition für unternehmerische Resilienz gelesen: „Unternehmen, die für Resilience gebaut sind, sind Unternehmen die so strukturiert sind, dass sie für immer bestehen“.

Die Märkte, in denen wir uns bewegen, die Entwicklung unserer Gesellschaft sind im Wesentlichen ein Spiel ohne feste Regeln. Wenn ein Unternehmen sich in diesem Umfeld mit einem Mindset bewegt, das von Regeln eines definierten Spieles geprägt ist, wird Schwierigkeiten bekommen. In der Wirtschaft kann es laut Sinek keine Gewinner und Verlierer geben. Im Fußball ist es klar ersichtlich, welche Mannschaft am Ende verloren, welche gewonnen hat oder ob ein Spiel unentschieden ausgeht. Die Regeln dafür stehen fest und werden mehr oder weniger peinlich genau beachtet.

Wenn ein Unternehmen nun versucht in unserer schnellen und veränderlichen Welt als Sieger vom Platz zu gehen, dann stellen sich berechtigte Fragen. Wie ist dieser „Platz“ definiert? Wer sind genau die Gegner? Nach welchen Regeln würde ein Sieger gekürt werden? Umsatz? Marktanteil? Anzahl von Mitarbeitenden? Wagniskapital?

Unternehmen kommen und gehen, die Erde dreht sich weiter. Wir bewegen uns also nicht auf einem abgesteckten Spielfeld. Disruptive Ideen, Krisen, wie wir sie derzeit erleben, mögen wir als unfair empfinden und darüber klagen. Aber die Frage ist, wer „unfair“ gespielt hat? Das Tech-Startup, das den Markt umkrempeln will? Oder die Pandemie, die Konjunktur? Auch Staaten und Wirtschaftsräume können in dem komplexen wirtschaftlichen Geflecht nur bedingt Regeln einführen und überwachen. Es scheint mir unrealistisch, eines Tages klare und vorhersehbar Regeln für unternehmerisches Handeln zu haben. Zu schnell ändert sich die Welt, in der wir leben.

Deshalb möchte ich das Zitat von Simon Sinek nochmal wiederholen: „Unternehmen, die für Resilience gebaut sind, sind Unternehmen, die so strukturiert sind, dass sie für immer bestehen“.

Unternehmen müssen bereit sein, in schwierigen Zeiten überleben zu können und sich immer wieder, ja kontinuierlich, anzupassen, um wachsen zu können. Dazu brauchen wir Menschen mit einem infinite Mindset. Menschen, die bereit sind, sich in das Wagnis der Unsicherheit zu stürzen, immer mit einer klaren Mission vor Augen (Sinek nennt dies „Just Cause“), für die es sich lohnt zu kämpfen, für dies es sich lohnt, ein Unternehmen für die Ewigkeit zu bauen!

Für Ihr #surviveANDprosper!

Mich interessiert Ihre Meinung dazu: diskutieren Sie gerne mit!

 

Schreiben Sie mir gern Ihre Fragen, Anregungen und  Gedanken dazu.

 

[email protected]

Unternehmerische Resilienz – Das Buch

 

Ihr Uwe Rühl

 

 

 

Urheber: Michail_Petrov-96 von Getty Image Pro auf Canva

Quelle: Gartner.com – Predicts 2021: Organizational Resilience, published 4 January 2021; abgerufen unter https://www.gartner.com/doc/reprints?id=1-255A3UM3&ct=210203&st=sb, zuletzt am 16.04.2021

Share on Xing
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.