RUCON Detektei: Sommerzeit ist Urlaubszeit

12 Sep

  • in Fallbeispiele
  • von
  • 0

Wie regeln Sie Urlaubsvertretungen?

„Puh, was für eine Hitze dieses Jahr, ich will jetzt einfach nur noch in den Urlaub. Die Hitze in der Kombination mit der Arbeit im Büro strengen mich langsam echt an. Zum Glück fahr ich nächste Woche mit meiner Frau in den Urlaub.“ sagt ISMS-Beauftragter Schulz erschöpft zum Chef Mustermann. „Ja, Herr Schulz, das haben sie sich jetzt aber auch wirklich verdient! Vor allem nachdem das letzte Projekt auch drunter und drüber ging.“ erwidert der Chef. „Ja, da war aber auch ein Stress. Alle Daten sind jetzt jedoch sicher und alle Risiken und Bedrohungen wurden zum Glück rechtzeitig erkannt. Das ist jetzt erstmal abgeschlossen!“ erklärt Herr Schulz, während er auf seinen PC starrt.

Zeitgleich fällt ihm auf, dass er zwar sehr entspannt in den Urlaub gehen kann, da alle Probleme gelöst sind, möglicherweise jedoch ein riesiger Berg an Arbeit nach seiner Rückkehr anstehen könnte. Er hadert, ob er es überhaupt nochmal ansprechen soll, entschließt sich aber es doch zu tun als auf seinem PC ein neues Problem auftritt: „Hmm Herr Mustermann….hatten Sie sich eigentlich noch um meine Vertretung gekümmert? Ich hatte Ihnen doch von der RUCON Group erzählt. Diese bieten Unterstützung im Bereich ISMS an.“ Herr Mustermann fasst sich an den Kopf und schaut leicht erschrocken aus. „Das habe ich jetzt leider vollkommen vergessen! Ich bin auch schon mit meinem Kopf im Urlaub. Letztes Jahr ist da viel zu viel Arbeit liegen geblieben und während sie weg waren, waren wir auch ehrlich gesagt etwas überfordert.“

Herr Schulz sieht Chef Mustermann beruhigt an und sagt: „Ach, das ist überhaupt kein Problem. Das kriegen wir alles noch hin. Die RUCON Group bietet nicht nur eine ISB-Vertretung an, sondern kann mir auch noch nach meinem Urlaub unter die Arme greifen. Wir sollten nur noch vor nächster Woche, eine Anfrage rausschicken. Aber das erledige ich gerne noch vor meinem Urlaub“. „Super, dass sie so vorausdenken und bereits ein Unternehmen gefunden haben, was uns unterstützen kann. In der Mittagspause gehen wir erstmal ein Eis essen, um uns abzukühlen. Denn auch mir macht diese Hitze zu schaffen… und zusätzlich anscheinend auch noch vergesslich“.

Die Gefahren analysiert Detektiv Rühl

  • Haben Sie einen stellvertretenden Managementsystembeauftragten?
  • Ist sichergestellt, dass die Vertretung ausreichend qualifiziert und informiert ist?
  • Haben Sie an Urlaub und andere Ausfälle Ihres Managementsystembeauftragten gedacht und geregelt?
  • Woher kommt die kurzfristige und fachkundige Unterstützung um ihr Managementsystem am Laufen zu halten?
  • Haben Sie eine Strategie zum Weiterentwickeln der Sicherheit Ihres Unternehmens?

Diese Lösungen bieten Ihnen Detektiv Rühl und sein Team

  • Bereitstellen personeller Ressourcen: Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Managementsystem am Laufen zu halten und weiter zu entwickeln.
  • Prozesse definieren: Wir definieren mit Ihnen Prozesse, die es Ihnen möglich machen, Ihre Risiken frühzeitig zu erkennen.
  • Herstellen und Aufrechterhalten der Qualifizierung: Wir helfen Ihnen, Ihre Mitarbeiter zu qualifizieren, um als Managementsystembeauftragter fungieren zu können.
  • Risiken bewerten: Wir finden mit Ihnen heraus, wie wahrscheinlich das Eintreten eines bestimmten Schadens ist und welche Auswirkungen dieser Schaden hätte.
  • Urlaubszeiten überbrücken: Wir stellen einen Interims-Managementsystembeauftragten, der Ihre Prozesse im Blick behält und weiterentwickelt.
  • Managementsystem weiterentwickeln: Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Managementsystem nach den neuesten Best-Practice-Ansätzen weiterzuentwickeln.

Urheberrecht: Simone Scardovelli

Share on Xing
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.