World Quality Day 2019 – Zusammenspiel von Qualität und Nachhaltigkeit

15 Nov

  • in Unkategorisiert
  • von
  • 0

Gestern war Weltqualitätstag. Seit 1989 wird jedes Jahr am zweiten Donnerstag im November der Weltqualitätstag gefeiert. An diesem Tag sollen Unternehmen die Beiträge von Qualitätsprofis über den gesamten Globus würdigen. Dieser Tag wurde gemeinsam von der European Organization for Quality (EOQ), der American Society for Quality (ASQ) und der Union of Japanese Scientists and Engineers (JUSE) ins Leben gerufen um das Bewusstsein für die Relevanz von Qualität weltweit zu schärfen. Qualität ist einer der bedeutendsten Erfolgsfaktoren eines Unternehmens. Jedes Jahr veröffentliche die deutsche Gesellschaft für Qualität diesbezüglich eine Studie, die Qualitätsmerkmale, welche für die Verbraucher am wichtigsten sind, beinhalten.

Das wichtigste Qualitätsmerkmale scheint laut der diesjährigen Befragung die Nachhaltigkeit zu sein. Das scheint jedoch auch nicht verwunderlich, da Nachhaltigkeit einer der meist diskutierten Themen in den Medien ist. Ob Plastikmüllvermeidung, das Reduzieren des Wasserkonsums bei der Herstellung, generell umweltfreundlicherem Konsum oder auch Fridays for Future – Nachhaltigkeit ist überall präsent. Das Thema ist nun nicht mehr nur gesellschaftlich relevant, sondern scheint auch als Teil der Qualitätsaspekte, welche beim Kauf eine Rolle spielen von enormer Wichtigkeit zu sein. Denn für 85% der Deutschen ist Nachhaltigkeit ein Qualitätskriterium. Dies gilt für Lebensmittel, Dienstleistungen sowie generell für Waren. Auch die Transportmittel und die Auswahl des Stromanbieters geschieht aufgrund von Nachhaltigkeitsaspekten.

Viele Unternehmen setzen bereits auf den Nachhaltigkeitsaspekt als Qualitätsmerkmal. Dies erfordert doch ein überaus verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln, das vor allem auch mit Regeln und Standards verbunden ist. Denn ein Unternehmen darf nicht mit Nachhaltigkeit  werben, wenn es nicht tatsächlich nachhaltig ist. Auch hier gibt es Normen und Standards, und somit muss die Nachhaltigkeit messbar gemacht werden. Es muss folglich ein Zusammenspiel zwischen Qualität und Nachhaltigkeit bestehen, welche zusätzlich bestimmten Anforderungen entspricht.

Zudem gilt diese Nachhaltigkeit nicht nur für die Herstellung des Produktes, sondern auch für das Design, die Verpackung, den Transport, Umgang mit den Mitarbeitern usw. Der Weltqualitätstag ist somit auch ein Ansporn für Unternehmen, ihre Qualitätsaspekte mit neuem Blickwinkel zu betrachten und diese zudem anzupassen. Vor allem bei dem Thema Nachhaltigkeit, was so bedeutend für die Konsumenten ist, wäre eine Anpassung der Qualitätsmerkmale zu empfehlen. Nicht nur für den Verkauf sondern auch für die Zukunft aller.

Share on Xing
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.